Nach der Deutlich Niederlage in Friedrichhall feiert die TSG einen Auswärtssieg in Lauffen

Spielbericht Dez. 01, 2019

Bezirksliga: Spfr Lauffen – TSG Heilbronn, 1:2 (0:0), Lauffen am Neckar

Die Beobachter staunten nicht schlecht: Die TSG Heilbronn stellte dem Favoriten ein Bein und schlug die Spfr Lauffen mit 2:1. Enttäuschung bei der Spfr Lauffen: Die TSG Heilbronn, als Außenseiter ins Spiel gestartet, setzte sich überraschend durch.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. In der Pause stellte die Spfr Lauffen personell um: Per Doppelwechsel kamen Patrick Eberbach und Florian Rücker auf den Platz und ersetzten Nils Eberbach und Julian Alber. Niels Freise brach für die TSG Heilbronn den Bann und markierte in der 61. Minute die Führung für den Gast. Tamino Dörr beförderte das Leder zum 1:1 der Spfr Lauffen in die Maschen (68.). Marek Milczarekwurde zum Helden des Spiels, als er die TSG Heilbronn mit einem Treffer kurz vor dem Abpfiff (85.) doch noch in Front brachte. Marcel Hertweck nahm mit der Einwechslung von Marcel Hertweck das Tempo raus, Freise verließ den Platz (180.). Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten der TSG Heilbronn.

Die überraschende Pleite hatte für die Spfr Lauffen keine Folgen in der Tabelle.

Nach diesem Erfolg steht die TSG Heilbronn auf dem 15. Platz der Bezirksliga. Die TSG Heilbronn wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg. Am nächsten Sonntag (14:00 Uhr) reist die Spfr Lauffen zum FSV Schwaigern, gleichzeitig begrüßt die TSG Heilbronn den SV Schluchtern auf heimischer Anlage.

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 01.12.2019 um 16:43 Uhr automatisch generiert)